Dreikönigstag

Beginn der Meßkircher Fasnet ist der Dreikönigstag, also der 6. Januar eines jeden Jahres. Morgens um Zehn treffen sich die Mitglieder des Katzenrates zu einem kleinen Umtrunk der seinen feierlichen Höhepunkt mit dem Schlag der Glocken der Meßkircher Kirchen findet. Während alle Anwesenden still und andächtig den Glockenschlägen lauschen, schwört der Zeremonienmeister die Räte auf die kommenden Wochen ein. Mit Ende des letzten Glockenschlages werden die Narrenkappen aufgesetzt und zum ersten Mal erklingt wieder der Katzenmarsch, bei dem alle lauthals und mit vor Rührung belegten Stimmen mitsingen. Anschließend zieht der Katzenrat in einem kleinen Gänsemarsch unter lautem Hoorig-Schreien durch die Innenstadt um anschließend ins Zunfthaus zurückzukehren und sich gemeinsam mit dem ganzen Narrenvolk an Fasnetkiechle zu laben.

Dreikönig in Meßkirch
Dreikönig in Meßkirch